define('DISALLOW_FILE_EDIT', true); define('DISALLOW_FILE_MODS', true); Stellungnahme im BEB vom 14.06.2022 - CDU Gehrden

Stellungnahme im BEB vom 14.06.2022

14. Juni 2022

Thomas Spieker, CDU-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Gehrden:

„Bürgermeister Mittendorf und Bildungsdezernat im Rathaus sind verantwortlich für die Schulentwicklungsplanung. Kooperationsmodelle und -potenziale des MCG mit anderen Schulformen in Gehrden müssen auch endlich stärker definiert werden. Und auch mit Nachbarkommunen muss endlich strategisch verhandelt werden.

Das muss die Verwaltung endlich ausarbeiten und dem Rat vorlegen. Wenn dabei herauskommt, dass man bestehende Gebäude auch gemeinsam nutzen kann, kann das ergebnisoffen diskutiert werden.

Jetzt stellen wir sicher, dass im kommenden neuen Schuljahr keine bereits angemeldeten Schülerinnen und Schüler abgewiesen werden. Die Frage einer künftigen Ausweitung der Zügigkeit muss in einem konstruktiven Prozess zwischen Verwaltung, Schule und Politik geklärt werden.

Dabei muss auch sichergestellt werden, dass auch in Zukunft alle Gehrdener Schülerinnen und Schüler Platz am MCG finden. Aus heutiger finanzieller Sicht und Lage der Stadt Gehrden kommt ein weiterer Neubau nicht in Frage. Der Bau zweier neuer Grundschulen, einer neuen OBS-Mensa und die Sanierung des MCG kosten Gehrden über 80 Millionen Euro. Und zwar 80 Millionen, die als neue Schulden aufgenommen werden mussten.“