define('DISALLOW_FILE_EDIT', true); define('DISALLOW_FILE_MODS', true); Stellungnahme von Gehrdens CDU-Parteivorsitzendem und Stadtrats-Fraktionschef Thomas Spieker - CDU Gehrden

Stellungnahme von Gehrdens CDU-Parteivorsitzendem und Stadtrats-Fraktionschef Thomas Spieker

11. August 2022

Die CDU hat schon vor Monaten, als Frau Bratsch noch Eigentümerin des Steinwegs 25 war, medienöffentlich klar gemacht, dass wir nicht weit über 4 Millionen Euro, die wir als Stadt nicht mehr haben, für den Ankauf des Bratsch-Hauses aufbringen können. An unserer Position hat sich seit damals nichts geändert. Wir brauchen das wenige Geld, was wir überhaupt noch haben, nicht für eine Bauruine, sondern für unsere Schulen, für die Kinderbetreuung, für das Delfibad, für Feuerwehrgerätehäuser und für eine dringend nötige neue Sporthalle!

Wer befürwortet, dass die hochverschuldete Stadt Gehrden das Bratschhaus mit Steuergeldern kaufen soll, muss den Bürgerinnen und Bürgern auch erklären, ob er die Grundsteuer, die KiTa-Gebühren und die Gewerbesteuer noch weiter erhöhen will!?

Wenn nun durch den Verkauf an neue Eigentümer (ein Gehrdener Unternehmer ohne Parteibuch, der ein privates unternehmerisches Risiko für seine Heimatstadt eingeht, ist doch erfreulich!) endlich eine Chance besteht, die Ruine im Herzen Gehrdens wieder schön und nutzbar zu machen, dann sollten dafür alle gemeinsam alle Anstrengungen unternehmen.

Wir wollen gemeinsam mit der Bürgerinitiative, der Kirchengemeinde und möglichst der breiten Mehrheit der Bürgerschaft die Innenstadtsanierung vollenden. Der Bürgermeister hat hingegen neun Jahre nichts vorangebracht.

Die jüngste Zustimmung für diese Position im breiten Bereich der Bürgerinitiative und Bürgerschaft stimmt mich optimistisch